top of page

Trondheim und so

Montag, 12.6.2023

Um 7:30 Uhr geht’s direkt runter zum Fluss und wir überschütten uns erst mal mit eiskaltem Wasser – herrlich! Die Schafe haben die ganze Nacht Wache gehalten, sich ums Auto rum verteilt und dort geschlafen – echt witzig.🥰


Heute fahren wir weiter Richtung Norden. Wir kommen übers Dovrefjell, einer echt schöne Wandergegend. Viel Grün, viele Seen, viel Nichts. Es geht rauf zum Snöhetta Viewpoint, der einfach nur mal wieder toll ist. Die Norweger haben es architektonisch echt drauf. Jeder Viewpoint ist hier ein Augenschmaus.


Weiter geht es durch alpenähnliche Idylle Richtung Trondheim. Wir gucken uns hier als erstes den Nidarosdom an. Er ist die zweitgrößte Kathedrale in Skandinavien und Könige werden hier immer noch gekrönt. Und er ist wirklich total beeindruckend, riesig groß und sämtliche Säulen und Verzierungen sind aus Speckstein. Stelle ich mir deutlich schwerer vor als sowas aus Holz zu schnitzen. Auf jeden Fall hätte ich so einen Dom hier nicht erwartet, wo es in Norwegen doch ansonsten meist Holzkirchen gibt.


Trondheim ist echt schön, hat viele kleine nette Cafés, Restaurants und Läden. Dann natürlich die berühmten farbigen Holzhäuser und die Lage direkt am Fjord ist natürlich auch nicht zu verachten.


Wir haben aber keine Lust direkt in der Stadt zu übernachten und suchen uns einen Campingplatz ein paar Kilometer außerhalb mit Blick auf den Fjord und den Sonnenuntergang. Gibt Schlimmeres …😎











Recent Posts

See All

Comments


bottom of page