top of page

Tierischer Tag heute 🐳 🦌 🪰

Donnerstag, 29.6.2023

Ich wache mal wieder im Paradies auf. Ich bin bis morgens um 3:00 Uhr hier rumgewandert und habe die Stimmung in der Mitternachtssonne genossen. Die kleine Insel Trollskarholmen mit dem vorgelagerten Strand ist anscheinend noch ein echter Geheimtipp, denn bis auf zwei Hamburger ist hier kein Mensch. Morgens stürze ich mich als erstes in die Fluten. Das Wasser hat mittlerweile immerhin schon 12°…🥳


Die Minimücken von gestern sind heute Morgen glücklicherweise wieder verschwunden. Ich hoffe das bleibt auch so. Ich habe mal gegoogelt. Die Norweger nennen sie Knots und je nach Wetterlage und Region kommen sie halt mal vor. Ein bisschen Wind reicht schon, damit sie wieder verschwinden, und den haben wir heute Gott sei Dank.


Bevor ich weiterfahre, gehe ich noch ein bisschen spazieren und komme zu einer Klippe, von der man eine traumhafte Aussicht auf das blau glitzernde Meer, die kleinen Inseln und die Bergkette im Hintergrund hat. Es ist totenstill und auf einmal höre ich ein vertrautes Schnauben. Und da schwimmt doch tatsächlich ein Wal keine 10 Meter an mir vorbei. OMG!😳🥹🥳


Immer noch total geflasht fahre ich weiter. Dieser Traumort hier ist eine Sackgasse, wahrscheinlich ist hier deshalb auch so wenig los. Es geht auf der Kaiserroute also wieder zurück, immer am Raftsund entlang. Diese Route ist tatsächlich nach Kaiser Wilhelm II. benannt.


Die Vesterålen sind auf jeden Fall nicht weniger beeindruckend als die Lofoten. Sie sind aber definitiv weitläufiger, man hat hier deutlich mehr Wald und hat wieder das Gefühl atmen zu können. Auf den Lofoten ist naturbedingt ja alles sehr kompakt.


In Sortland gehe ich zur Touriinfo und frage, wo es hier am schönsten ist. Und ich frage auch nach diesen fiesen Mücken. Der nette junge Mann dort erzählt mir, dass jetzt die Saison mit den Knots, irgendwelchen Fliegen und Bremsen beginnt - Juchu! Bei diesem Wetter kommen sie alle aus ihren Löchern. Es ist echt nervig, aber letztendlich kann man nicht viel machen. Er sagt, in der Apotheke würde es ein Spray dagegen geben, für das es Wartelisten gibt, so heiß begehrt ist es. Crazy …


Ich fahre weiter Richtung Stokmarknes, denn dort wartet das Hurtigruten-Museum auf mich. 1893 ist das erste Postschiff hier gestartet, um die Orte entlang der norwegischen Küste zu versorgen. Heute ist das Ganze eine Mischung aus Fracht-, Passagier-und Kreuzfahrtschiff, das die Orte zwischen Bergen und Kirkenes abfährt. Auch wenn ich überhaupt kein Kreuzfahrt-Fan bin, diese Tour steht definitiv noch auf meiner To-do-Liste.

Im Museum haben sie die Finmarken von 1912 aufgebockt und einen Glaspalast drumherum gebaut. Ist schon sehr cool, wie die Leute damals gereist sind und endlich war ich mal auf einem Hurtigruten-Schiff.😊🥳


Gegen Abend fahre ich weiter die Küste entlang und als erstes laufen wir mal gleich 3 Elche über den Weg. Was ist heute bloß los? Ich habe links immer den Blick auf die Lofoten. Wie immer sehr beeindruckend mit der zackigen Silhouette, aber sie verschwinden mehr und mehr im Nebel bis sie irgendwann gar nicht mehr zu sehen sind.


Ich habe für heute einen Stellplatz direkt an der Küste mit Blick auf die Mitternachtssonne gefunden. Geil!😎 Ich erkunde die Gegend ein bisschen zu Fuß und finde einen Pfad, der zu einer Hütte führt, die in einen Felsen gebaut wurde. Sehr cool, die scheint für jeden nutzbar zu sein und es sind lauter Steine mit Botschaften hinterlegt.🥰 Direkt an der Hütte sind echt tolle Aussichtspunkte. Ich glaube, hier werde ich gegen Mitternacht mit einem Gläschen Wein zurückkommen und den Blick auf die Mitternachtssonne genießen. 🍷😎🥳











Recent Posts

See All

Comments


bottom of page