top of page

On the road again

Updated: Jul 8, 2023

Sonntag, 25.6.2023

Da bin ich wieder. Gestern habe ich mir mal einen Off-Tag gegönnt. Es ist aber auch nichts Weltbewegendes passiert. Ich habe Jörg zum Flughafen gebracht, bin ein bisschen durch Stamsund gebummelt, habe die Hurtigruten beobachtet und ansonsten viel nichts gemacht.😊


Die letzte Nacht habe ich noch im Haus verbracht und heute geht das Camperleben wieder los. Die Zeit mit Jörg war so schön und es ist echt komisch, jetzt wieder alleine loszuziehen. Es dauert immer ein bisschen, bis ich mich wieder dran gewöhnt habe.


Also ab nach Henningsvaer. Ich bin zur Prime Time da, 11 Uhr. Die Geschäfte machen gerade auf, und die Busse rollen an. Kein gutes Timing… Es reiht sich ein Camper an den nächsten und die Stadt wird gerade von Touris überflutet. Die Skandinavier haben jetzt ja auch Ferien und somit wird es echt voll hier. Teilweise ist es schon eine Herausforderung, die Straßenseite zu wechseln. Hölle, Hölle, Hölle, …😂


Ich mache das einzig wahre, setze mich erstmal gemütlich ins Café und gucke mir das ganze Treiben an bis der größte Ansturm vorbei ist. Und hier esse ich doch tatsächlich völlig unerwartet die beste Zimtschnecke bisher in Norwegen.🥳 Henningsvær Lysstøperi og Cafe, falls jemand auch mal hier ist.😘


Hennigsvaer ist echt supernett. Es gibt für ein so kleines Dorf unglaublich viele Galerien, coole Cafés und Restaurants, Street Art, man ist direkt am Meer, aber auch gleich in den Bergen. Und hier gibt es natürlich das berühmteste Fußballfeld Norwegens. Gelegen auf einer Halbinsel und fotografiert mit der Drohne, hat das bestimmt jeder von euch schon mal gesehen.

An einer Fischfabrik treffe ich einen polnischen Arbeiter. Die exportieren hier ihren ganzen Fisch nach Dänemark. 10 t kommen gerade wieder mit einem Kutter an. Ich erzähle ihm, dass wir verzweifelt versucht haben, frischen Fisch auf den Lofoten zu bekommen. Er meinte, keine Chance und will mir einen Fisch vom neuen Fang schenken. Ich lehne dankend ab, denn das würde heißen, selber ausnehmen etc. und das ganze im Camper …


Am Nachmittag will ich den Heia erklimmen, von dem man eine grandiose Aussicht auf Henningsvaer haben soll. Ich gehe einem anderen Wanderer hinterher und stelle erst fast ganz oben fest, dass der klettern und nicht nicht auf den gleichen Berg will. Fuck! Danke Norwegen, dass es hier nirgends Markierungen oder Wegweiser gibt. Ich bin auf der anderen Seite und muss einen riesigen Umweg und einige Höhenmeter mehr gehen. Aber dafür hat man von hier oben eine wirklich grandiose Aussicht: auf den Bergsee, auf die Felsen, aufs Meer, auf die vielen Inseln und auf die Stadt - Wow!

Es ist schon wieder gut heiß und hier am See gibt es unendlich viele Mücken. Jetzt, wo Jörg nicht mehr da ist, nerven die doch tatsächlich mich …


Ich habe heute schon fast 20.000 Schritte gemacht und einige Höhenmeter erklommen, aber immer noch jede Menge Energie. Ich glaube, ich werde nachher nochmal eine schöne Mitternachtswanderung machen. Hätte mir das jemand vor zwei Monaten erzählt…😂











Recent Posts

See All

Comments


bottom of page