top of page

Wandertag

Updated: May 10, 2023

Dienstag, 9.5.2023

Ich bin jetzt seit einer Woche auf Island unterwegs und heute ist der erste Tag, an dem es tatsächlich mal richtig regnet. Macht aber überhaupt nichts, dann entspanne ich erstmal ein bisschen im Bulli. Ich liege Ewigkeiten oben in meinem Bett und höre mir einfach nur die Gesänge der Vögel an. Die sind hier ja sehr speziell, hatte ich ja schon geschrieben. Ich finde ja herrlich an diesem Aufstelldachzelt, dass man nicht völlig abgeschirmt in seinem Busvakuum liegt, sondern durchaus etwas von der Außenwelt mitbekommt. In der Natur ist es echt super, auf dem Campingplatz kann es natürlich schon mal nervig werden.


Ich werde heute den Tag hier in der Ecke verbringen. Als erstes fahre ich nochmal in das schöne Tal zurück, durch das ich gestern gekommen bin und mache dort eine Wanderung. So richtig viel von den Bergen sieht man immer noch nicht, die Wolken hängen ziemlich tief. Dafür gibt es hier aber tatsächlich mal grüne Weiden. Die sehe ich zum ersten Mal in Island. Überhaupt geht es den Leuten hier deutlich besser als im Nordosten – zumindest wenn man nach dem Zustand der Häuser etc. geht.


Hier um die Ecke gibt es ein ganzes Ensemble von Torfhäusern anzugucken. An drei Seiten sind sie mit Torf gedämmt, von vorne sehen sie aus wie ganz normale Häuser - beeindruckend.


Danach fahre ich nochmal nach Grenivik. In diesem kleinen Dörfchen war ich gestern schon und der Ausblick war wirklich fantastisch. Wer hier herkommt, tut dies ganz bewusst, denn die Straße endet hier. Auch hier hängen die Wolken noch ziemlich tief. Trotzdem starte ich meine Wanderung immer am Eyjafjörður Fjord entlang. Es dauert gar nicht lange, da stoße ich auf eine Riesen-Baustelle. Hier entsteht inmitten schönster Natur mit einem mega Blick auf den Fjord ein laut Bauherr einmaliges Luxushotel. Geld regiert also auch hier die Welt. Warum sollte es auch anders sein… Auf jeden Fall wieder ein abgeschiedenes Plätzchen weniger.😔 Wen es interessiert oder wer liegende Gelder hat, ab 2024 soll es fertig sein: https://hofdilodge.com/


Ich genieße weiterhin meine Wanderung, den Blick auf den Fjord und lass mich so richtig durchwehen. Gestern hatten wir 15° und es war echt warm und heute auf einmal wieder nur 5, die sich anfühlen wie 0°. Zurück im Bulli feiere ich auf jeden Fall mal wieder meine Heizdecke, die ich mir vor dem Trip zugelegt habe.


Eigentlich hatte ich vor, den Abend hier in Grenevik zu verbringen, aber da der Himmel definitiv nicht mehr aufreißt, fahre ich ich weiter nach Akureyri, der Hauptstadt des Nordens.











Recent Posts

See All

Kommentare


bottom of page