top of page

Mein 10. Geburtstag

Donnerstag, 11.5.23

Heute ist ein ganz besonderer Tag, ich feiere meinen 10. Geburtstag. Auch ein Grund, warum ich diese Reise gerade jetzt angetreten habe. Für alle, die es nicht wissen, hier die Kurzversion: Bandscheibenvorfall, Medikamente verschrieben bekommen, auf diese mit Fast-Leberversagen reagiert, mehrere Wochen Krankenhaus mit Schweben zwischen Himmel und Erde (wie Jörg es immer formuliert), 2 Jahre out of order und wieder ins Leben zurück gekämpft. Definitiv eine harte Zeit für alle Beteiligten, die mich geprägt hat, aber an der ich auch gewachsen bin. Und ich kann meinem Körper gar nicht genug dafür danken, dass er diese ganze Chose mitgemacht hat.🙏 Glücklicherweise ist mein Naturell, dass ich auch in der größten Scheiße immer noch das Positive sehe. Dementsprechend habe ich diese Chance genutzt, einige Dinge in meinem Leben geändert und viel an mir gearbeitet. Es ist schon heftig, wie sich ein Leben von heute auf morgen um 180° drehen kann. Leute, man kann es gar nicht oft genug sagen, das Leben findet JETZT statt! Macht was draus!😘


Meine Entscheidung, hier in die Berge zu fahren, war auf jeden Fall goldrichtig. Gestern Abend hat es sich zwar noch komplett zugezogen und alles war voller Nebel, so dass man seine Hand vor Augen nicht mehr sehen konnte, aber heute Morgen dann auf einmal eine unbezahlbar schöne Stimmung. Blauer Himmel, Nebelfelder, durch die sich die Sonne durchkämpft, -2° und richtig klare frische Bergluft. Besser kann der Tag morgens um 4:00 Uhr (😜) eigentlich nicht starten.🥳


Es ist schon der Hammer, welche Kraft die Sonne hat. Schon morgens um 7:00 Uhr kann man es im Windschatten kaum noch aushalten. Gegen 10:00 Uhr starte ich dann meine Wanderung Richtung Bergsee. Myriam und ihr Hund begleiten mich ein Stück und ich löchere sie mit Fragen. Dann geht es noch 1 Stunde alleine weiter und ich komme an dem Bergsee an. WOW! Die Berge spiegeln sich so richtig schön im See, wie man es von diversen Kitsch-Postkarten kennt. Was für ein Panorama!🤩 Ich bin hier oben völlig allein, genieße die Sonne, lausche dem Wasserrauschen und mache ein kleines Schläfchen.


Um 16:00 Uhr bin ich bei Myriam zum isländischen Kaffee eingeladen, d.h. Waffeln essen.😋 Eine Isländerin, die gerade Deutsch lernt, kommt auch dazu. Noch jemand, den ich mit Fragen löchern kann…😇 Die beiden weihen mich in diverse Island-Geschichten ein, klären mich über merkwürdige Gesetze auf und erzählen ein bisschen aus der Gegend - auf jeden Fall sehr interessant, sich mal mit Locals zu unterhalten. Ich bekomme noch diverse Tipps und dann kann es morgen wieder weitergehen.











Recent Posts

See All

Comments


bottom of page